Der Auspuff: Viel mehr als nur Schalldämpfer und Abgasableitung.

Ein Auspuff steckt heute voller Technik:

Je nach Fahrzeug- und Motor-Art wird hier gemessen, gefiltert, nachverbrannt, die Gemischaufbereitung optimiert und ja, auch schallgedämpft. Ein Wechsel ist also wiederum etwas anspruchsvoller als abschrauben und wieder dranmontieren. Als sogenannte Abgasanlage ist auch der Auspuff ein Teil des (computergesteuerten) Motormanagements.

 

 

1a Auspuffservice: Umwelt und Geldbeutel entlasten!

Ein Auspuff besteht heute in der Regel aus Krümmer, Hosenrohr, Katalysator bzw. Partikelfilter, Vor-, Mittel-, Endschalldämpfer und Endrohr. Klar, dass ein kompletter Wechsel bei nur einem defekten Auspuffteil nicht richtig Sinn macht. Wir sehen unsere Aufgabe auch nicht nur darin, nur entsprechende Teile zu wechseln, sondern wenn möglich, Einsparpotential bei Steuern und beim Verbrauch aufzudecken.

  • Sichtprüfung
  • Diagnose, Fehlerauslesen, Systemrückstellung, Update
  • Abgastest
  • Ggf. Verbrauchs- und Schadstoffklassen-Optimierungspotential schaffen
  • Ersatzteile in Original*- bzw. in Erstausrüsterqualität

* Def. nach GVO (EU) 461/2010

 

 

Feinstaubplakette


In der Bundesrepublik wurden 2007 die ersten Fahrverbote in Umweltzonen eingerichtet. Fahrzeuge ohne Umweltplakette dürfen in eine Umweltzone nicht einfahren, sonst drohen Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug schadstoffreduziert ist oder nicht. Relevant ist die Plakette, die rechts unten an der Frontschutzscheibe anzubringen ist. Die aktuellen Umweltzonen in Deutschland finden Sie hier.

Bessere Schadstoffklassen für Benziner mit EURO 1, EURO 2.

Seit 01/2001 müssen alle neu zugelassenen Pkw Schadstoffklasse EURO 3 und seit 01/2006 EURO 4 erfüllen. Wenn Ihr Fahrzeug vor 2001 zugelassen wurde, dann ist eine Nachrüstung absolut empfehlenswert. Besonders wenn der vorhandene Katalysator aus Verschleißgründen sowieso ersetzt werden muss, sollten Sie die Möglichkeit zur Aufrüstung nutzen. Eine KAT-Nachrüstung ist für alle gängigen Modelle möglich. Die neue Schadstoffklasse wird dann von der Zulassungsstelle im Kfz-Brief eingetragen und ans Finanzamt gemeldet. Eine „sauberere“ Schadstoffklasse bedeutet auch eine geringere Belastung des Geldbeutels.

Informationen zu Ihrer Schadstoffklassenwandlung und dem fachmännischen Einbau bekommen Sie bei Ihrer nächsten, freundlichen 1a autoservice Werkstatt.

 

 

DPF/Diesel-Partikel-Filter.


Staatliche Förderungen gibt es zur Zeit (Stand 9/2016) keine mehr, aber eine Nachrüstung (oder auch ein Wechsel bei Defekt) macht doppelt Sinn. Weil die Umwelt entlastet wird und der Fahrzeugwert steigt. Was bei Ihrem Dieselfahrzeug am sinnvollsten ist, sagen wir Ihnen gerne persönlich.

Wir bieten:

  • Analyse und Beratung
  • DPF-Reinigung oder Erneuerung
  • DPF-Nachrüstung


Alles zu fairen Preisen und mit Teilen von Erstausrüstern (OEM) wie zum Beispiel HJS und Twintec.

 

 

Kaltlaufregler nachrüsten und Kfz-Steuern sparen.


Für über 10 Millionen Fahrzeuge die noch mit EURO 1 fahren, wird immer noch doppelt so viel Kfz-Steuer wie eigentlich nötig bezahlt. Dabei können über 300 Fahrzeugtypen einfach, schnell und günstig auf Euro 2 oder D3 umgerüstet werden und sparen sofort bis zu 55% Kfz-Steuer!


Zum Beispiel kostet ein BMW 318 ohne Kaltlaufregler 272,34 Euro Steuern im Jahr. Nach der Umrüstung nur noch 132,48 Euro. Der auch „Zauberdüse“ genannte Kaltlaufregler macht sich also schon in weniger als zwei Jahren für Ihren Benziner bezahlt.